Skip to main content

Zitronengras im Garten pflanzen

Zitronengras im Garten pflanzenEin Tee aus Zitronengras ist eine gesunde Erfrischung im Sommer. Der Tee hat wenig Kalorien, er schmeckt angenehm frisch nach Zitrone und hat gesunde Eigenschaften. In Asien hat jede Familie Zitronengras im Garten, denn dort wird das Süßgras nicht nur als Tee gerne getrunken, sondern auch als Würze in der Küche genutzt. Alle, die gerne asiatisch kochen und den Tee trinken, können Zitronengras im Garten anpflanzen, denn es gedeiht auch im kühlen Mitteleuropa recht gut.

Auf der Fensterbank kultivieren

Zitronengras kommt aus Asien und ist aus diesem Grund recht kälteempfindlich. Daher ist es immer besser, das Süßgras in einem Topf auf der Fensterbank zu kultivieren und es erst in den warmen Sommermonaten draußen anzupflanzen. Wer Zitronengras im Garten pflanzen möchte, sollte einen warmen und sonnigen Platz wählen, zudem sollte das Zitronengras im Garten vor Regen geschützt sein. Auch auf dem Balkon oder der Terrasse macht Zitronengras einen sehr guten Eindruck. Hier ist ebenfalls wichtig, dass die asiatische Pflanze viel Sonne und Wärme bekommt. Der richtige Zeitpunkt, um Zitronengras im Garten zu pflanzen, sollte auf jeden Fall nach den Eisheiligen sein. Dann ist keine Frostnacht mehr zu befürchten und das Zitronengras im Garten fühlt sich wohl. Natürlich kann die Pflanze auch auf dem Balkon oder der Terrasse stehenbleiben und muss nicht unbedingt in den Garten umziehen.

Lässt sich Zitronengras vermehren?

Mit ein bisschen Geschick lässt sich Zitronengras auch vermehren, meist jedoch nur über die Teilung der Wurzel. Eine Alternative dazu ist es, Teile des Zitronengrases im Wasser wurzeln zu lassen und daraus neue Pflanzen zu ziehen. Zunächst die Pflanzenteile abtrennen und das Zitronengras einige Zentimeter tief in ein Glas mit Leitungswasser stellen. Anschließend einen warmen und sonnigen Platz auf der Fensterbank aussuchen. Sobald sich Wurzeln gebildet haben, das Zitronengras in einen Blumentopf mit einem Gemisch aus Erde und Sand stecken. Sinnvoll ist es, gleich mehrere Triebe in einen Topf einzupflanzen, nur so ist ein dichter Wuchs gewährleistet.

Richtig umtopfen

Im Frühling beginnt die Wachstumsperiode für das Zitronengras und damit auch die beste Zeit, das beliebte Gewürz umzupflanzen. Entweder wächst das Zitronengras im Garten weiter oder es kommt in einen entsprechend großen Topf. Wichtig ist, dass sich die Pflanze entfalten kann, denn Zitronengras entwickelt ein weitläufiges Wurzelsystem. Wenn Zitronengras im Garten gepflanzt wird, brauchen die einzelnen Pflanzen mindestens einen halben Meter Abstand zueinander. Durch die überhängenden Blätter und seinen dichten Wuchs ist das Zitronengras in der Lage, seine Nachbarn schnell zu überwuchern. Wächst das aromatische Süßgras auf der Fensterbank, ist es möglich, das ganze Jahr über zu ernten. Das beste und stärkste Aroma hat das Zitronengras jedoch in den Sommermonaten, wenn die Hauptwachszeit ist.

Fazit

Zitronengras ist eine sehr dankbare Pflanze, wenn sie die richtige Pflege bekommt. Ein zu frühes Datum für den Umzug in den Garten kann allerdings fatale Folgen haben. Die Pflanze, die Wärme und Sonne gewöhnt ist, übersteht eine frostige Nacht in der Regel nicht. Wenn Teile der Pflanze gelbe Flecken bekommen oder sich gelb verfärben, ist es ratsam, diese Teile so schnell wie möglich zu entfernen, denn diese Verfärbung kostet die Pflanze viel Kraft.

Zitronengras, Zitronen Gras, Kruter Pflanze *
  • Cymbopogon citratus zweijhrig Verwendet werden die Bltter und Samen. Standort:volle Sonne, bzw. warmes Zimmer Topfgre:12 cm

Bild: @ depositphotos.com / Kerdkanno

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (387 Bewertungen, durchschnittlich: 4,85 von 5)

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.03.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben